';

Hütten Sauna

Der Saunatraum in der Traumsauna

Was gibt es schöneres für einen Saunierer als eine kleine Hüttensauna in den Bergen und der anschließende Sprung in unberührten Pulverschnee?

„Das Highlight“ nennen unsere Stammgäste die kleine Hüttensauna seit vielen Jahren. Als „unvergleichlich“ bezeichnen Sie jene, die sie zum ersten Mal erlebt haben.

Klar gibt es größere und schönere Saunen. Doch hier oben auf über 1700 Metern Seehöhe ist das Saunieren ein besonderes Erlebnis!

Für bis zu sechs Personen

(Vor Lachen mussten gleich zwei dieses Foto schießen!)

Die Hüttensauna hat zwei Sitzreihen und mit guten Freunden finden bis zu sechs Personen in dem knapp viereinhalb Quadratmeter großen Raum Platz.

Um Raum zu sparen hat sich Erich Pfefferkorn eine Besonderheit einfallen lassen. Anstatt einen handelsüblichen Saunaofen zu installieren, ist dieser Saunaofen vergleichsweise schlank.

Für das richtige Sauna-Feeling wurde über dem Ofen eine Metalbox angebracht, die mit Lawasteinen gefüllt ist. Auf diese Steine wird wie üblich aufgegossen. Das Geheimnis liegt darunter: Über ein Kupferröhrchen wird das Aufguss-Wasser auf weitere unter einer Abdeckung liegende Sauna-Steine geleitet und erzeugt zusätzlichen Dampf.

Die Hüttensauna wird über Armaturen vor dem Eingang mit nur einem Knopf ein- und ausgeschalten. Innerhalb von 50 Minuten heizt sie auf rund 90 Grad Celsius auf.

Ein hölzener Aufguss-Kübel und eine Schöpfkelle aus Holz stehen ebenfalls bereit.

Achtung: Vergessen Sie nicht Saunaöle nach ihrem Geschmack bzw. Duft mitzubringen. Auch ihr Saunatuch sollten sich nicht vergessen!

Gratis aber nicht umsonst

Natürlich ist die Sauna ganzjährig in Betrieb. Während nach einem anstrengenden Skitag vor allem der Sprung in den Pulverschnee vor der Hütte die Lebensgeister zurückholt, macht ein gemütlicher Saunagang nach einer anstrengenden Bergtour im Sommer müde Knochen wieder munter!

Selten aber doch gibt es Hüttenbewohner die die Sauna nicht benützen. Aus diesem Grund haben wir folgende Lösung gefunden: Die Benützung der Sauna ist im Hüttenpreis inkludiert – egal wie oft sie sie benützen! Wer sie benützt, bezahlt am Ende der Woche ganz einfach die Stromkosten, die laut Zählerstand in der Hütte anfallen.

Rund um die Sauna

Die Abkühlung gehört zur Sauna wie das Schwitzen. Aus diesem Grund gibt es einen kleinen Raum mit einer schönen Dusche. Und um das kalte Quellwasser (5cm kalt!) auch richtig genießen zu können, gibt es auch eine kleine Schwallbrause.

In der kleinen Ruhe-Koje vor der Sauna stehen zudem zwei bequeme Saunaliegen, auf denen Sie im kühleren Anbau der Hütte ihren Kreislauf wieder beruhigen und in Ruhe vollkommen abschalten können.